Mehr Souveränität und Erfolg im Pflegealltag durch eine Verbesserung der sozialen Kompetenzen.

Veranstaltungsbeschreibung:
Wenn Sie beruflich häufiger mit Konfliktsituationen in Gruppen und auch Einzelpersonen konfrontiert sind, erhalten Sie mit dem Erlernen des Trainings hervorragende Möglichkeiten diese zukünftig nachhaltig aufzulösen oder von vorne herein zu verhindern. Gerade in Pflegeberufen ist der erfolgreiche und harmonische Umgang im zwischenmenschlichen Bereich ein Basisinstrument. Soziale Kompetenzen sind zu einem Schlag Begriff geworden und stellen unumstritten einen Schlüssel für beruflichen Erfolg da. Wie Sie in dem Seminar erkennen werden, liegt der Grund dafür, dass sich der Erfolg in sozialen Situationen nicht wie gewünscht einstellt, nicht selten darin, dass Sie diese falsch eingeordnet und darauf auch Ihre Vorgehensweise und Kommunikation abgestimmt haben. Eine Stärke des Gruppentrainings sozialer Kompetenzen (GSK) ist, dass es nach theoretischer Einfüührung seinen Schwerpunkt schnell auf Praxisbeispiele legt. Hierdurch erhalten Sie sofort verständliche und vor allem umsetzbare Anregungen für Ihren Pflegealltag und erlangen die Kernkompetenz, zukünftige Situationen im Pflegealltagschneller und besser einschätzen und somit positivere Ergebnisse erzielen zu können.

Veranstaltungsinhalte:
– Unterscheidung von unsicherer,
selbstsicherer und aggressiver Kommunikation
– kurzfristige, langfristige und mittelfristige Konsequenzen durch Kommunikationsart
– Unterscheidung und Training in Rollenspielen der vier Verhaltensklassen sozialer

Situationen:
1. Durchsetzungsverhalten
2. Beziehungsverhalten
3. Regeln aushandeln
4. Um Sympathie werben

Veranstaltungsziel:
Die Teilnehmer erlangen:
– Verbesserung Ihrer sozialen Kompetenzen
– mehr Souveränität im Pflegealltag
– Instrumente zu einer harmonischen und erfolgreichen Führung z.B. von Mitarbeitern, Begleitung von Bewohnern und deren Angehörigen, Kontakt mit Externen wie Ärzten, Zulieferern und auch ganz allgemein für den Alltag

Zielgruppe:
Leitungskräfte, Pflegefachkräfte, Alle Interessierten

Veranstaltungsumfang:
16 Unterrichtsstunden
Bei Bedarf und Nachfrage kann ein Reflexionstag angeboten werden